DAX steigert Kurswert leicht: 12.550 Punkte zur Mitte der Woche

Der Leitindex DAX konnte sich in den vergangenen Tagen stabilisieren und wieder leicht an Wert zulegen. Unter dem Strich betrachtet notiert er derzeit bei rund 12.500 Punkten und damit wieder etwas höher, als es noch vor ein paar Wochen der Fall gewesen ist. Dennoch ist zu erwähnen, dass der Leitindex DAX in jedem Fall noch eine Menge an Potential hat und es durchaus möglich ist, dass die Kurse deutlich nach oben steigen können. Wer sich über die Entwicklung der Kurse informiert wird feststellen, dass gerade die einzelnen Aktien sehr unterschiedlich performen. Einige Titel konnten in den vergangenen Tagen deutlich im Wert zulegen, andere Aktien haben einiges an Wert verloren. Vor allem die Aktie von Continental ist in den Fokus der Anleger geraten, denn das Unternehmen musste vor kurzem eine Gewinnwarnung publizieren.

Continental Aktie unter Druck – die Chance zum Einstieg?

Die Aktie des Reifenherstellers Continental ist in den vergangenen Wochen deutlich unter Druck geraten. Nachdem bekannt gegeben wurde, dass das Unternehmen die angepeilten Umsätze und Gewinne nicht erreichen wird, bracht der Kurs des Konzerns deutlich an. Die Aktie verlor an einem Tag mehr als 10% an Wert und notierte zeitweise bei einem Kurs von gerade einmal 155 Euro und damit deutlich niedriger, als es heute der Fall ist. In den darauffolgenden Tagen konnte sich der Kurs der Aktie wieder stabilisieren, bzw. die Aktie konnte wieder an Wert zulegen und notiert derzeit bei rund 160 Euro.

Die Analysten haben ihre Kursziele bei Continental angepasst, jedoch ist anzumerken, dass die Aktie noch immer einiges an Potential hat. In zahlreichen Foren wird darüber diskutiert, ob der Abschlag auf den Kurs gerechtfertigt ist, oder ob dieser vielleicht nicht zu stark gewesen ist und es möglich ist, dass sich die Aktie in den kommenden Wochen wieder deutlich erholen wird. Wer sich über das Internet informiert wird merken, dass viel Potential vorhanden ist, aber bei Continental wie auch bei vielen anderen großen Blue Chips in dieser Branche ein gewisses Risiko vorhanden ist. Es ist durchaus denkbar, dass der Kurs der Aktie auch wieder nachgeben wird und Kursstände von 150 Euro oder weniger erreicht werden können.

Deutsche Banken Titel unter 10 Euro – einkaufen?

Die Aktien der Deutschen Bank sowie als auch der Commerzbank notieren derzeit unter einem Wert von 10 Euro je Stück. Es kann überlegt werden, hier zu investieren, jedoch sollte das Risiko auf keinen Fall unterschätzt werden. Anzumerken ist, dass die Aktie der Deutschen Bank derzeit bei rund 9,90 Euro notiert und damit so tief, wie nur selten in den vergangenen Jahren. Der niedrige Leitzins führt jedoch dazu, dass viele Banken auf dem Markt in Deutschland derzeit große Probleme haben und so kommt es auch bei der Deutschen Bank dazu, dass erhebliche Probleme vorhanden sind. Auch die Aktie der Commerzbank notiert mit einem Kurs von derzeit 8,50 Euro deutlich niedriger, als es noch vor ein paar Monaten der Fall ist.

Der Wert beider Aktien ist derzeit sehr niedrig. Anzumerken ist dabei, dass es durchaus möglich ist, dass die Aktie der Commerzbank bald nicht mehr im Leitindex DAX notiert. Das liegt unter anderem daran, dass die Commerzbank in ihrem Wert geringer ist, als es beim Unternehmen Wirecard der Fall ist, dass als Online Dienstleister bzw. Zahlungsdienstleister in den vergangenen Jahren massiv an Wert gewinnen konnte und inzwischen immer mehr Kunden hat, die entsprechend mit dem Unternehmen zusammenarbeiten. Experten gehen davon aus, dass die Aktie des Unternehmens Wirecard das Unternehmen Commerzbank über früh oder lang aus dem DAX verdrängen wird.

Wirecard Aktie notiert bei 190 Euro – wie viel Potential ist noch vorhanden?

Die Aktie des Unternehmens Wirecard notiert derzeit bei rund 190 Euro und damit deutlich höher, als es noch vor ein paar Monaten der Fall gewesen ist. Anzumerken ist, dass Wirecard von den Experten und Analysten auch bei etwa diesem Wert für fair bemessen wird. Der Wert der Aktie ist innerhalb von wenigen Jahren von weniger als 50 Euro auf fast 200 Euro gestiegen. Wer sich die Aktie anschaut wird feststellen, dass das Unternehmen deutlich gewachsen ist und auch die Umsätze des Unternehmens Wirecard deutlich gewachsen sind. In den kommenden Jahren sieht es weiter positiv für das Unternehmen aus, welches als digitaler Zahlungsdienstleister in jedem Fall sehr gefragt ist und ständig neue Kooperationen ins Leben ruft.

Wer sich für Wirecard interessiert wird feststellen, dass das Unternehmen in jedem Fall interessant ist, aber natürlich der Kurs in den vergangenen Wochen schon sehr stark angestiegen ist. Grundsätzlich ist es möglich, dass der Wirecard Kurs noch weiter steigt, jedoch sollte immer berücksichtigt werden, dass es zu jeder Zeit zu so genannten Gewinnmitnahmen kommen kann. Das bedeutet konkret, dass der Kurs schnell wieder nachgeben kann. Die Zahlen, die Wirecard vor wenigen Wochen geliefert hat, waren durchaus positiv und es ist denkbar, dass auch in der Zukunft weiterhin positive Zahlen geliefert werden.

Deutsche Post Aktie kurz vor 32 Euro Marke

Die Aktie der Deutschen Post konnte sich in den vergangenen Tagen weiter positiv entwickeln und weiter im Wert zulegen. Das bedeutet konkret, dass der Preis je Aktie derzeit bei etwa 31,80 Euro notiert und damit sehr viel höher, als es noch kurz nach der Gewinnwarnung der Fall gewesen ist. Der Preis je Aktie stürzte damals auf etwa 28 bis 29 Euro ab und somit notierte die Aktie deutlich niedriger, als es jetzt wieder der Fall ist.

Viele Analysten gehen davon aus, dass die Gewinnprognose nur kurzfristig gesenkt wurde und in den kommenden Jahren weiterhin mit guten Zahlen zu rechnen ist. Langfristig gesehen halten viele Experten Kursziele von 35 bis 40 Euro je Aktie durchaus für realistisch. Es ist zu erwähnen, dass die Aktie der Deutschen Post zu den Aktien zählt, die in den vergangenen Jahren nachhaltig mit einer hohen Dividende punkten konnten. Im vergangenen Jahr gab es für die Aktionäre eine Dividende in Höhe von 1,15 Euro je Aktie. Es ist denkbar, dass diese Dividende auch für das Jahr 2018 gehalten werden kann, jedoch ist auch ein leichter Abschlag bedingt durch die Gewinnwarnung möglich. In den Jahren zuvor war die Dividende bereits auf 1,05 Euro je Aktie angehoben worden.

Wer sich die Aktie der Deutschen Post genau anschaut wird feststellen, dass hier natürlich noch sehr viel an Potential vorhanden ist. Bis zu einem Kursziel von 35 oder gar 40 Euro ist noch eine Menge an Potential vorhanden. Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden, wie die Aktie sich entwickelt und natürlich auch, welche Nachrichten auf dem Markt publiziert werden.

Vor allem der Paketdienst DHL hat in den vergangenen Jahren dazu beigetragen, dass das Unternehmen Deutsche Post deutlich im Wert gestiegen ist und in jedem Fall sehr viel mehr Wert ist, als es noch vor ein paar Jahren der Fall gewesen ist. Die Aktie ist gerade bei Anlegern beliebt, die langfristig investieren wollen, denn das Unternehmen ist derzeit der Meinung, dass die Prognose für das Jahr 2020 und die damit verbundene Strategie gehalten werden können.

Daimler AG weiterhin unter 60 Euro – wohin geht die Reise?

Die Aktie der Daimler AG notiert derzeit bei 55 Euro und damit deutlich niedriger, als es vor ein paar Monaten der Fall gewesen ist. Nachdem eine Gewinnwarnung publiziert wurde, ist der Kurs der Aktie auf einen Wert von rund 55 bis 57 Euro gesunken. Wie sich die Zahlen des Konzerns weiter entwickeln bleibt spannend. Zu erwähnen ist dabei, dass die Aktie der Daimler AG in jedem Fall zu den Titeln gehört, die derzeit mit einer hohen Dividendenrendite locken. Dabei muss jedoch berücksichtigt werden, dass die letzte Dividendenzahlung mit 3,65 Euro je Aktie durchaus sehr hoch war. Es ist denkbar, dass die Dividende als Folge der Gewinnwarnung wieder gekürzt wird. Grundsätzlich bietet Daimler aber langfristig gute Prognosen.

Wer sich allgemein für Autotitel interessiert, sollte natürlich auch die entsprechende Politik und ihre Meldungen beachten. Es ist durchaus denkbar, dass einige Autotitel in den kommenden Wochen unter Druck geraten werden. Das liegt unter anderem daran, dass es möglich ist, dass zum Beispiel politische Dinge sich ändern und z.B. Zölle erhoben werden. Eine Eskalation des Konfliktes zwischen den USA und China könnte dazu führen, dass die entsprechenden Aktien in jedem Fall negativ reagieren, denn auch deutsche Autobauer können davon betroffen sein, wenn es Strafzölle in einzelnen Ländern gibt.

Die Aktie des Autobauers VW notiert derzeit bei rund 140 bis 145 Euro und damit ebenfalls deutlich unter dem Kurswert der vergangenen Monate. Vor wenigen Monaten konnten Kurswerte von rund 160 bis 175 Euro je Aktie erreicht werden und damit deutlich höhere Kursstände, als es heute der Fall ist. Wer sich den Titel im Detail anschaut wird schnell sehen, dass der Konzern in jedem Fall eine Menge an Potential hat und die Aktie in jedem Fall deutlich im Wert steigen könnte.

Langfristig gesehen ist es durchaus möglich, dass die Aktie de VW AG weiter im Wert steigen könnte. Kursziele von 180 bis 200 Euro können durchaus erreicht werden, wenn sich der Markt insgesamt positiv entwickelt und gute Geschäftszahlen und Entwicklungen aufgezeigt werden können.

 

Weitere News