Leitindex DAX notiert knapp unter 12.000 Punkte Marke – welche Aktien befinden sich im Aufwind?

Der deutsche Aktienindex DAX profitiert von positiven Signalen aus der Wirtschaft und wandert nach wie vor im Umfeld der 12.000 Punkte Marke. Fakt ist, dass die Kurse einiger DAX Unternehmen in den vergangenen Tagen deutlich angestiegen sind. Es gibt jedoch auch einige Werte, die gerade eine kleine Verschnaufpause einzulegen scheinen. Während die Aktie von Adidas auf über 175 Euro geklettert ist, fiel der Wert der VW Aktie wieder auf rund 141 Euro. Beide deutschen Konzerne zählen zu den größten Unternehmen im DAX und sorgen mit ihren Werten dafür, dass sich der Index stabil entwickelt.

Die Adidas Aktionäre dürften seit über einem Jahr nicht aus dem Stauen kommen. Die Aktie des Sport- und Textilherstellers Adidas steigt seit etwa einem Jahr und notiert aktuell bei rund 175 Euro. Im Oktober 2016 gab es zuletzt einen kleinen Rücksetzer, als der Börsenwert der Adidas AG von rund 160 Euro auf etwa 130 Euro fiel. Dies lässt sich im Nachhinein aus Sicht vieler Anleger damit begründen, dass diese erste Gewinne mitnehmen wollten, denn endlos weit wird die Adidas Aktie nicht mehr steigen.

Analysten taxieren Adidas Aktie auf 210 Euro

Aktuell gehen viele Analysten davon aus, dass auch mit 175 Euro das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist. Es gibt erste Prognosen, dass der Wert der Adidas Aktie bei über 200 Euro notieren könnte. Somit ist es möglich, dass die Adidas Aktie von etwa 175 Euro auf bis zu 210 Euro steigen könnte. Aus Sicht vieler Aktionäre ein interessantes Szenario, was aber derzeit noch etwas ungewiss ist. Fakt ist auch, dass zahlreiche Risiken auf dem Weg zur 200 Euro Marke liegen und der Gesamtmarkt mitspielen muss.

VW Aktie kämpft mit 140 Euro Marke – gelingt ein nachhaltiger Kursanstieg?

Die VW Aktie kämpft mit der Marke von 140 Euro und kämpft derzeit mit einem nachhaltigen Kursanstieg. Es ist derzeit nicht klar, wie sich der Aktienkurs weiter entwickeln wird. In der Vergangenheit hat die VW Aktie bereits gezeigt, dass es mit einigen positiven News zum Thema Konzernentwicklung oder zur Aufarbeitung des Abgasskandals schnell in Richtung 150 Euro Marke gehen kann und sogar darüber hinaus. Fakt ist jedoch auch, dass der Aktienkurs der VW Aktie sehr schnell wieder einbrechen kann und so notierte dieser in den vergangenen Wochen zeitweise auch unter der Marke von 140 Euro, konnte sich aber recht schnell wieder fangen.

Die VW Aktie ist auf lange Sicht sehr interessant und bietet jede Menge Potential. Dafür ist es jedoch erforderlich, dass der Konzern in den kommenden Jahren seine Nachwehen vom Abgasskandel endgültig abschütteln kann, woran bei VW derzeit intensiv gearbeitet wird. Innerhalb der kommenden Jahre könnte die VW Aktie zu alter Stärke finden und durchaus auf ein neues Rekordniveau steigen, bzw. auch die Marke von 200 Euro wieder erreichen.

RWE – wie entwickeln sich der Konzern und die Aktie weiter?

Der RWE Konzern befindet sich im Wandel und das bereits seit vielen Jahren. Aktuell konnte die RWE Aktie deutlich zulegen und die Zeichen stehen klar auf eine neue Strategie. Fakt ist, dass die RWE Aktie in der Vergangenheit vor allem durch sehr attraktive Ideen im Bereich erneuerbare Energien auffiel. Die Tochter Innogy wurde erfolgreich auf den Markt gebracht und vor wenigen Tagen wurde verkündet, dass RWE weiterhin die Mehrheit an Innogy halten möchte, was vom Markt sehr positiv aufgenommen wurde. Es scheint, als ob die Tage, in denen die RWE Aktie mit der Marke von 10 Euro kämpfen muss gezählt sind und der Aktienkurs sich langsam der Marke von 15 Euro nähert. Auf lange Sicht ist hier durchaus mehr Potential vorhanden, jedoch könnte es noch Jahre dauern, bis die RWE Aktie von den neuen Technologien profitiert und deutlich auf erneuerbare Energien setzt.

Freenet Aktie dank Freenet TV in aller Munde

Die Aktie der Freenet AG ist bei den meisten Aktionären vor allem deshalb so beliebt, weil sie sehr gute Renditen durch die Dividende bietet. Die Dividende lag im vergangen Jahr bei 1,55 Euro je Aktie und wird in diesem Jahr voraussichtlich auf 1,60 Euro je Aktie angehoben. Aktuell notiert die Aktie bei rund 29 Euro, was einer Dividendenrendite in Höhe von etwa 5,5% entspricht. Damit bietet Freenet aktuell eine deutlich höhere Rendite, als es bei vielen anderen Aktien der Fall ist.

Fakt ist, dass die Freenet AG seit einigen Jahren eine mehr als interessante Dividendenpolitik verfolgt. Zum Teil war es möglich, dass die Aktie binnen des vergangenen Jahres für gerade einmal 22-24 Euro gekauft werden konnte. Dies würde aktuell einer Dividendenrendite von etwa 6,5 bis 7% entsprechen. Hinzu kommt, dass durch das Format Freenet TV weiteres Potential vorhanden ist, die Umsätze und auch die Gewinne der Freenet AG deutlich zu steigern. Unter dem Strich betrachtet ist anzumerken, dass die Freenet AG durchaus interessante Produkte hat. Das Produkt Freenet TV soll bei der Ablösung des Standards DVB-T gegen DVB-T2 deutlich gefragt sein und zahlreiche Kunden setzen auf eine HD TV Lösung im digitalen Format via Antenne. Bereits jetzt rührt Freenet die Werbetrommel und schaltet im Internet sowie im Fernsehen Werbung, um auf sein neues Format aufmerksam zu machen.

Die Freenet Aktie könnte in den kommenden Jahren weiter steigen und es ist möglich, dass durchaus Kurswerte von 30 bis 35 Euro erreicht werden können. Auf lange Sicht wird den Aktionären ein positives Szenario mit attraktiven Dividendenrenditen angeboten, so dass die Freenet AG in jedem Fall eine gefragte Aktie bleibt und Aufmerksamkeit erregen könnte.

Weitere News