Top Performer im Leitindex DAX – erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 und gute Prognose für 2018?

Im deutschen Leitindex DAX tummeln sich zahlreiche Unternehmen, die in den vergangenen Wochen ihren Wert massiv steigern konnten. Wer sich die Performance der vergangenen Monate anschaut, wird feststellen, dass es bei einigen Unternehmen einen hohen Anstieg im Aktienkurs gab. Dies ist zum Beispiel bei der VW Aktie, aber auch bei der Aktie der Deutschen Lufthansa der Fall gewesen. Beide Unternehmen konnten ihren Kurswert deutlich steigern und zählen im Jahr 2017 zu den großen Gewinnern.

Darüber hinaus waren es aber auch die Stromkonzerne oder die Konzerne der Versicherer, welche im Jahr 2017 gute Zahlen geschrieben haben. Wer sich die Aktienentwicklung der Unternehmen im Jahr 2017 etwas genauer ansieht, wird feststellen, dass RWE zum Beispiel den Kurs deutlich steigern konnte.

Wie hat sich die VW Aktie im Jahr 2017 entwickelt?

Die VW Aktie hat sich im Jahr 2017 durchaus positiv entwickelt. Zu Beginn des Jahres lag der Kurs der VW Aktie bei rund 130 bis 140 Euro je Wertpapier. Dieser Kurs konnte vor allem in den ersten Monaten des Jahres 2017 immer wieder deutlich verbessert werden. Zum Teil schaffte die VW Aktie es, in Richtung 150 Euro je Anteilsschein zu marschieren. Negative Nachrichten sorgten jedoch immer wieder dafür, dass der Kurs der Aktie wieder nach unten korrigiert wurde. Auch im Sommer bis in den September 2017 erreichte die VW Aktie immer wieder den Kurs von etwa 130 bis 135 Euro je Schein.

Erst gegen Mitte September 2017 stieg der Kurs der Aktie wieder deutlich an. In dieser Zeit schaffte es die Aktie von 130 Euro auf etwa 140 bis 150 Euro zu steigen, um kurz drauf erstmal in diesem Jahr die Marke von 160 Euro je Aktie zu erreichen. Nur wenige Wochen später konnte der Kurs der Aktie noch weiter zulegen und schaffte es sogar über die Marke von 170 Euro. Anzumerken ist, dass der Kurs sogar auf 175 Euro stieg, jedoch eine kleine Korrektur in Richtung 165 bis 170 Euro auftrat.

Langfristig gesehen gehen viele Analysten und Experten davon aus, dass der Kurs der VW Aktie weiter steigt und zwar in Richtung 180 bis 200 Euro je Aktie. Das Geschäftsjahr 2017 ist bisher sehr positiv verlaufen und der Konzern konnte gute Zahlen schreiben. Für das kommende Geschäftsjahr ist damit zu rechnen, dass der Konzern sich weiter erholt und die Zahlen verbessert werden können. Anzumerken ist, dass die VW Aktionäre sich wahrscheinlich auf eine attraktive Dividende freuen können. So langsam scheint es, als ob der Konzern die Diesel Affäre hinter sich lassen kann und nach vorne schauen kann. Langfristig gesehen kann es mit der Aktie deutlich nach oben gehen, kurzfristig gesehen sind aber immer wieder Rücksetzer möglich.

Deutsche Lufthansa – 2017 mit einer Menge Rückenwind

Wer sich den Chart der Lufthansa Aktie ansieht, wird schnell feststellen, dass der Kurs das gesamte Jahr über deutlich gestiegen ist. In der Spitze notierte die Aktie der Kranich Airline teilweise bei mehr als 30 Euro, was ein deutlicher Rekord ist. Es ist zu erwähnen, dass die Lufthansa im Jahr 2017 sehr gute Zahlen geschrieben hat und die Aktionäre sich wohl auf eine sehr gute Dividende freuen dürfen.

Ebenfalls zu erwähnen ist auch, dass bei der Lufthansa die Übernahme von Teilen der Air Berlin dazu beigetragen hat, dass die Aktie deutlich im Wert gestiegen ist. Für das Geschäftsjahr 2018 wird erwartet, dass ebenfalls gute Zahlen geschrieben werden. Dafür muss jedoch auch noch eine Menge getan werden, denn die Integration der Air Berlin Teile kann nicht ohne Mühe erfolgen. Anzumerken ist dabei natürlich auch, dass es gerade in der Luftfahrt immer wieder neue Risiken gibt, die einen negativen Impact auf den Aktienkurs haben können.

Wer sich für die Lufthansa Aktie entscheidet wird feststellen, dass es immer wieder gute Kaufgelegenheiten gibt, zu denen die Aktie günstig nachgekauft werden kann. In den kommenden Monaten könnten allerdings auch Gewinnmitnahmen dazu führen, dass der Aktienkurs der Lufthansa wieder etwas nachgeben wird.

RWE – von 11 auf 20 Euro binnen 12 Monaten

Der Aktienkurs der RWE Aktie konnte in den vergangenen 12 Monate deutlich zulegen. Mit der Abspaltung der erneuerbaren Energien in einen eigenen Konzern und einer guten Aufstellung für die Zukunft konnte sich der Aktienkurs deutlich erholen. Es ist anzumerken, dass gerade zu Beginn des Jahres kaum jemand davon ausgegangen war, dass die RWE Aktie so schnell wieder zu alte Kraft kommen kann. Bei der Tochter Innogy geht es derzeit sehr positiv voran und der Konzern, an dem RWE noch zu großen Teilen beteiligt ist, schreibt mehr als gute Zahlen. Gleichzeitig schüttet Innogy eine gute Dividende aus, an der nicht nur die Aktionäre, sondern auch das Unternehmen RWE gut profitieren wird.

Für das Geschäftsjahr 2017 möchte RWE selbst eine gute Dividende ausschütten. Diese liegt aktuell bei 1,50 Euro je Aktie. Sie setzt sich aus einer regulären Dividende in Höhe von 0,50 Euro je Aktie sowie einer Sonderdividende in Höhe von 1 Euro je Aktie zusammen. Im April 2018 dürfen sich die Aktionäre auf die attraktive Dividende, bzw. die Sonderdividende freuen. Unter dem Strich betrachtet beträgt die Rendite bei dieser Zahlung bemessen am aktuellen Kaufpreis der Aktie von rund 20 Euro etwa 7,40% und ist damit deutlich höher, als es bei vielen Unternehmen im DAX derzeit der Fall ist.

Versicherungen bieten attraktive Dividende – Münchener Rück und Allianz im Fokus

Die Aktie der Münchener Rück Versicherung notiert derzeit bei etwa 183 Euro und damit deutlich höher, als es noch vor ein paar Wochen der Fall gewesen ist. Was die Dividende angeht, wurden die Aktionäre im vergangenen Jahr bereits mit einer Dividende in Höhe  von 8,60 Euro je Aktie verwöhnt. Es ist durchaus möglich, dass für das Geschäftsjahr 2017 eine noch höhere Dividende gezahlt wird. Wer sich über das Internet informiert wird schnell feststellen, dass die Dividende bei dem Unternehmen in den vergangenen Jahren nicht gesenkt wurde, sondern stets nach oben angepasst wurde.

Ebenso gilt dies für die Allianz Versicherung, deren Aktienkurs derzeit bei 197 Euro je Aktie liegt. Die Dividende lag im vergangenen Jahr bei einem Wert in Höhe von 7,60 Euro je Aktie und viele Anleger gehen davon aus, dass das Unternehmen erneut die Dividende nach oben anpassen wird. Somit würde bei beiden Unternehmen durchaus eine Rendite von mindestens 4% gezahlt werden. Seit vielen Jahren bescheren die Unternehmen ihren Anlegern sehr gute Dividenden und damit sehr hohe Renditen. Der Zweig der Versicherer ist in Deutschland insgesamt gut aufgestellt und kann sich sehen lassen. Auch Unternehmen, die nicht im DAX, sondern z.B. in anderen Indizes gelistet sind, zeichnen sich durch eine gute Dividende aus, die in den vergangenen Jahren gestiegen ist.

Weitere News